FrançaisEnglishVerein Zwischengeschlecht.orgSpendenMitglied werdenAktivitäten

Schluss mit genitalen Zwangsoperationen!Der Deutsche Ethikrat will morgen, den 23. Juni 2010 in Berlin noch einmal diskutieren, ob verstümmelnde Genitaloperationen an Kindern allenfalls gegen das Grund- und Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit verstossen – oder vielleicht auch doch nicht?!

>>> Pressemitteilung Zwischengeschlecht.org v. 22.6.10

>>> Anliegen von Zwischengeschlecht.org an den Deutschen Ethikrat 23.6.10
>>>
"Ethik als Feigenblatt?" - Zwischengeschlecht.org am "Forum Bioethik" 23.6.10
>>> "Ethik als Freifahrtschein, an die Eltern eine ohnehin schon feststehende Entscheidung abzudelegieren" - Claudia Wiesemann, Forum Bioethik 23.6.10
>>> Pressemitteilung des Deutschen Ethikrates vom 25.6.10
>>> Veranstaltung des Ethikrates in Berlin 23.6.10 
>>> Audioprotokolle --> zu unterst        >>> Beitrag von Konstanze Plett (mp3, 19,3MB)
--> Bayerischer Rundfunk   --> Tagesspiegel   --> Deutschlandradio   --> e-politik 

Siehe auch:
- Alice Dreger über EthikerInnen als MittäterInnen
- Zwangsoperationen an Zwittern: Bundesregierung beugt Grundgesetz Art. 2 (Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit) 
- Genitale Zwangsoperationen an Zwittern vergleichbar mit weiblicher Genitalverstümmelung
- Zwangskastrationen an Zwittern: "Keine Mutanten züchten"
- Kosmetische Genitaloperationen an Kindern: Gesetzgeber gefordert
- "Ethische Grundsätze und Empfehlungen bei DSD": Zwangsoperationen klar unzulässig (Dr.med. Jörg Woweries)
- Chirurgische Genitalverstümmelungen: UNO mahnt Bundesregierung
- Amnesty Deutschland: Zwangsoperationen "fundamentaler Verstoß gegen die Menschenrechte"