UPDATE 22.01.2015 12:47h: Eine Sprecherin des Justizdepartementes beantwortete am 2. Sitzungstag die Frage zu Intersex – ziemlich weitschweifend und sehr nichtssagend, doch mit einigen hochinteressanten Punkten (Update 02.02. >>> Transkript). Vorsitzende Sandberg deutet Nachholbedarf an! Hoffentlich auch in den schriftlichen Empfehlungen!

Kirsten Sandberg (Mitte) leitet die Sitzung, rechts die CH-Staatenvertretung >>> Livestream

FrançaisEnglishVerein Zwischengeschlecht.orgSpendenMitglied werdenAktivitäten

STOP Intersex Genital Mutilation!Zwischengeschlecht.org on FacebookDieser Blog berichtet live von der 68. Sitzung des UN-Ausschusses für die Rechte des Kindes (CRC), Kammer A: Periodische Überprüfung der Schweiz! 

Nach einer kurzfristigen Verschiebung ging unser Briefing "IGMs auf der globalen Ebene" heute Mi von 14-15h im grossen CRC-Sitzungssaal im Palais Wilson erfolgreich über die Bühne
(>>> Onlineversion der Präsentation als PDF, 3.14 MB).

Unsere Hauptstossrichtung war, dem Ausschuss anhand von relevanten Fakten und Zeugnissen Überlebender nahe zu legen, nicht-eingewilligten kosmetischen GenitalOPs und weitere medizinisch unnötige Behandlungen an Intersex-Kindern als schädliche kulturelle Praxis einzustufen und entsprechende Grundsatzerklärungen und weiterführende Schritte ins Auge zu fassen.

Die Ausschussmitglieder wie auch dazugekommene VertreterInnen u.a. des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte schienen sichtlich betroffen und stellten im Anschluss viele zielführende Fragen bis unmittelbar vor der CH-Staatenüberprüfung im selben Saal ab 15h.

"Ein Verbot allein reicht nicht – es braucht eine ganzheitliche Strategie zur Eliminierung aller IGM-Praktiken – plus gesellschaftliche Aufarbeitung und Aussöhnung!" (Slide 61)

Nach einer spontanen anschliessenden Sitzung u.a. mit einem hochrangigen Vertreter des Behindertenrechtsausschusses CRPD verfolgen wir nun live vor Ort die noch bis und mit morgen andauernde Überprüfung der Schweiz – ChildRightsConnect ermöglicht zudem einen Video-Livestream der laufenden Sitzung, und wird nächste Woche auch Videoaufzeichnungen der gesamten Sitzung online stellen. Danke!

Schon bald wurden wir wöhrend der Sitzung ZeugInnen einer eigentlichen kleinen Senation: Die Ausschussvorsitzende Kirsten Sandberg persönlich brachte das Thema frühe Intersex-OPs auf, erwähnte dass solche offenbar in den meisten Ländern an der Tagesordnung sind, oft ohne ausreichende Information der Eltern und ohne dass die betroffenen Kinder im Säuglingsalter sich überhaupt dazu äussern können – obwohl solche Operationen das Recht der Betroffenen auf körperliche Unversehrtheit verletzen und eine Form von Gewalt und eine schädliche Praxis darstellen.

Und richtete darauf an die anwesenden CH-StaatenvertreterInnen die Frage: Ist die Schweizer Regierung sich dieser Eingriffe bewusst? Will sie solche Eingriffe verbieten?

Sowie hielt weiter fest, es baruche eine Diskussion darüber, wie eine gesetzliche Regulierung solcher Eingriffe konkret aussehen soll. Offensichtlich sei jedoch, dass sie nicht im besten Interesse der betroffenen Kinder wären.

Da waren wir doch gleich etwas baff! Und warten nun gespannt auf die Antwort der CH-Staatenvertretung (vgl. Kurz-Update ganz oben). Vorerst von diesem Blog an die CRC-Vorsitzende Kirsten Sandberg ein ganz, ganz herzliches Dankeschön!!! Auf 4. Februar sind die entscheidenden schriftlichen "Abschließenden Bemerkungen" angekündigt.

Update 02.02.2015: Das Transkript der Fragen und Antworten zu Intersex ist jetzt online.
PM 03.02.2015: UN-Ausschuss kritisiert Intersex-OPs an Kindern als "schädliche Praxis"
20 Minuten 04.02.2015: UNO kritisiert Genital-OPs im Kindesalter als «Gewalt an Kindern»

Fortsetzung folgt ...

2014 NGO Report an das UN-Kinderrechtskomitee
Belegt 17 gebräuchliche IGM-Formen und NS-Verbrechen in CH, D, A
Intersex Genital Mutilations
Human Rights Violations Of Children With Variations Of Sex Anatomy
>>> Download PDF (3.65 MB)     >>> Table of Contents

IGM on a Global Scale: 2015 Briefing for UN-CRC
• IGM: A Survivor's Perspective • Intersex Movement History
• What are IGM Practices? • What are Variations of Sex Anatomy?
• IGM and Human Rights • Conclusion: IGM as a Harmful Practice
>>> Download PDF (3.14 MB)     >>> Table of Contents

>>> Intersex-Genitalverstümmelungen (IGM): Typische Diagnosen und Eingriffe
>>> IGM – eine Genealogie der TäterInnen

>>> Zwangsoperierte Zwitter über sich selbst und ihr Leben