Zwischengeschlecht.info

To content | To menu | To search

Intersex-Genitalverstümmelungen: UNO rügt Belgien und Italien, fordert "Verbot" + "Aufhebung der Verjährungsfristen"!

[ Français ]  [ English ]

Foto: Gewaltfreier Intersex Protest @ UNHRC UPR #14, Geneva 20.10.2012

Zwischengeschlecht.org on FacebookWährend seiner 80. Sitzung in Genf prüfte der Ausschuss für die Rechte des Kindes (CRC) die Menschenrechtsbilanz Belgiens und Italiens – und befragte beide Vertragstaaten ausdrücklich auch zu Intersex und IGM.

Intersex-Menschenrechtsorganisationen begrüßen, dass der Ausschuss nun beide Staaten für Intersex-Genitalverstümmelungen (IGM) scharf gerügt hat gemäß CRC-Artikel 24 Absatz 3 "schädliche Praktiken" (worunter auch FGM fällt), und insbesondere Belgien ausdrücklich dazu verpflichtete, "die Durchführung unnötiger medizinischer oder chirurgischer Behandlungen an intersexuellen Kindern zu verbieten" und "sicherzustellen", dass Betroffene "Zugang [...] zu wirksamen Rechtsbehelfen [erhalten], auch durch Aufhebung der Verjährung", unter Verweis auf den CRC-CEDAW Gemeinsamen Allgemeinen Kommentar Nr. 18/31 "zu schädlichen Praktiken" und auf das Ziel 5.3 der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), "alle schädlichen Praktiken beseitigen"!

Diese jüngsten Rügen eines UN-Vertragsorgans bedeuten
• die erste Rüge für IGM für Belgien,
• schon die 2. Rüge für IGM für Italien,
• mittlerweile 40 UN-Rügen, die IGM als schwere Verletzung unabdingbarer Menschenrechte verurteilen.

Die Intersex-NGO Zwischengeschlecht.org / StopIGM.org hatte zusammen mit den Intersex-MenschenrechtsverteidigerInnen Claudia Balsamo (Italien) und Thierry Bosman (Belgien) sowie mit Unterstützung von Intersexioni, Intersex Esiste und Intersex Belgium und zusätzlicher Hilfe von Michela Balocchi, Daniela Crocetti und Londé Ngosso substanzielle Beweise für die andauernden IGM-Praktiken in beiden Ländern vorgelegt.

Nachfolgend die vollständigen verbindlichen Intersex-Empfehlungen für beide Länder auf Deutsch (inoffizielle Übersetzung) sowie Links auf die Schattenberichte mit den Beweisen sowie auf die schockierenden Leugnungen und Ausreden beider Staaten während der Befragung durch den Ausschuss in Genf (auf Englisch):

Belgien

2018 CRC Belgium NGO (for PSWG) Intersex IGMIntersex Genital Mutilations in Belgium: 2018 CRC Report
Human Rights Violations Of Children With Variations Of Reproductive Anatomy
IGM in Belgium  Complicity of the State  Harmful Practice
>>> Download as PDF (376 kb)

2018 CRC Belgium NGO (for Session) Intersex IGMIGM in Belgium: 2018 Follow-Up Report (for Session)
Human Rights Violations Of Children With Variations Of Reproductive Anatomy
Gov sidelines Intersex Advocates  International IGM Networks in Belgium
>>> Download as PDF (210 kb)

>>> CRC80 Belgium: Full Session Report, Transcripts, Videos
>>>
Belgique > Communiqué de l'ONU souligne l'absence de protection législative
>>> Full CRC Timeline Belgium 2018-2019

Belgien: Vollständige verbindliche CRC80 Intersex-Empfehlungen
>>> Download vollständige Concl Obs:
CRC/C/BEL/CO/5-6 --> paras 25(b)+26(e)

Schädliche Praktiken

25. Der Ausschuss stellt mit Besorgnis fest, dass:

[...]

(b) Intersex-Kinder werden medizinisch unnötigen Operationen und anderen Verfahren unterzogen.

26. Unter Bezugnahme auf die gemeinsame allgemeine Empfehlung Nr. 31 des Ausschusses zur Beseitigung der Diskriminierung von Frauen/Allgemeine Bemerkung Nr. 18 des Ausschusses für die Rechte des Kindes zu schädlichen Praktiken (2014) und unter Berücksichtigung des Ziels 5.3 der Ziele für nachhaltige Entwicklung fordert der Ausschuss den Vertragsstaat auf:

[...]

e) die Durchführung unnötiger medizinischer oder chirurgischer Behandlungen bei intersexuellen Kindern zu verbieten, wenn diese Verfahren ohne Gefahr aufgeschoben werden können, bis die Kinder in der Lage sind, ihre Einwilligung nach Aufklärung zu erteilen; sicherzustellen, dass intersexuelle Kinder und ihre Familien Zugang zu angemessener Beratung und Unterstützung sowie zu wirksamen Rechtsbehelfen haben, auch durch Aufhebung der Verjährung.

Italien

2018 CRC Italy NGO (for PSWG) Intersex IGM

Intersex Genital Mutilations in Italy: 2018 CRC Report
Human Rights Violations Of Children With Variations Of Reproductive Anatomy
IGM in Italy  Complicity of the State  Harmful Practice
>>> Download as PDF (391 kb)

2018 CRC Italy NGO (for Session) Intersex IGMIGM in Italy: 2018 Follow-Up Report (for Session)
Human Rights Violations Of Children With Variations Of Reproductive Anatomy
IGM Statistics  International IGM Networks in Italy  Testimonies
>>> Download as PDF (450 kb)

>>> CRC80 Italy: Full Session Report, Transcripts, Videos
>>>
Italy > Intersex Genital Mutilation: Gov Denial makes UN Press Release
>>> Full CRC Timeline Italy 2018-2019

Italien:  Vollständige verbindliche CRC80 Intersex-Empfehlungen
>>> Download vollständige Concl Obs:
CRC/C/ITA/CO/5-6 --> para 23

Schädliche Praktiken

23. Der Ausschuss empfiehlt, dass der Vertragsstaat:

a) ein auf den Rechten des Kindes basierendes Gesundheitsversorgungsprotokoll für intersexuelle Kinder zu entwickeln und umzusetzen, in dem die Verfahren und Schritte festgelegt werden, die von den Gesundheitsteams zu befolgen sind, um sicherzustellen, dass niemand während der Säuglingszeit oder Kindheit einer unnötigen medizinischen oder chirurgischen Behandlung unterzogen wird, die körperliche Integrität, Autonomie und Selbstbestimmung der betroffenen Kinder zu gewährleisten und Familien mit intersexuellen Kindern eine angemessene Beratung und Unterstützung zu bieten;

b) Medizinisches und psychologisches Fachpersonal über das Spektrum der sexuellen und damit verbundenen biologischen und physischen Vielfalt sowie über die Folgen unnötiger chirurgischer und sonstiger medizinischer Eingriffe für Intersex-Kinder auszubilden und zu schulen.

>>> Intersex-Genitalverstümmelungen: Typische Diagnosen und Eingriffe
>>> Zwangsoperierte Zwitter über sich selbst und ihr Leben
>>> IGM – eine Genealogie der TäterInnen

Siehe auch:
- "Nur die Angst vor dem Richter wird meine Kollegen dazu bringen, ihre Praxis zu ändern" 
- "Schädliche medizinische Praxis": UNO, COE, ACHPR, IACHR verurteilen IGM 
- 38 UN Rügen für Intersex-Genitalverstümmelungen
"Schädliche Praxis" und "Gewalt": UN-Kinderrechtsausschuss (CRC) verurteilt IGM
- "Unmenschliche Behandlung": UN-Ausschuss gegen Folter (CAT) verurteilt IGM
- "Schädliche Praxis" zum Zweiten: UN-Frauenrechtsausschuss (CEDAW) verurteilt IGM
- UN-Menschenrechtsausschuss (HRCttee/CCPR) verurteilt IGM-Praktiken
- UN-Behindertenrechtsausschuss (CRPD) verurteilt IGM-Straflosigkeit in Deutschland

Input von Daniela Truffer zum "Fachtag Intersex"
  • IGM Überlebende – Danielas Geschichte
  • Historischer Überblick:
     "Zwitter gab es schon immer – IGM nicht!"
  • Was ist Intersex?  • Was sind IGM-Praktiken?
  • IGM in Hannover  • Kritik von Betroffenen  • u.a.m.
>>> PDF-Download (5.53 MB)