--> Laura Armani: "Die Frau, die nie ein Mann war" (Artikelbesprechung)
--> Teil 1: "Eine transsexuelle Medizinerin, ein homosexueller Moderator und ein Psychologe vom Mars"

Ich sinniere immer noch über Laura Armani, die auf mich im Übrigen einen überaus sympathischen Eindruck gemacht hat. Und hübsch ist sie auch noch. Ich habe ja nichts gegen Transsexuelle, aber umso mehr etwas gegen die Instrumentalisierung von Intersexuellen - durch welche Gruppierungen auch immer.

Auf der einen Seite stehen die Mediziner als selbsternannte Vertreter einer 'eindeutigen Geschlechtsidentität', auf der anderen Seite Randgruppen wie beispielsweise Transsexuelle oder Homosexuelle, die selber dazu beitragen, dass wir Intersexuellen als Randgruppe noch mehr an den Rand gedrängt und nicht in unserer ureigensten Seinsweise wahrgenommen werden.

Gerade mit einer lieben Geschlechtsgenossin geplaudert, die zu Recht findet: Für Frau Armani, die nichts mehr als Frau sein will, ist ihre Intersexualität ein Problem, denn diese impliziert eine männliche Seite, die Frau Armani sich rigoros abzuschminken versucht - im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn sie denn intersexuell ist.

Im Magazin 36/2007 vom 8. Sepember 2007 zeigt Laura Armani dem Journalisten Christoph Keller Fotografien, die ihr Genital vor der Geschlechtsumwandlung zeigen:

Ein versteckter Stummel, nicht wirklich ein Penis, aber auch keine Klitoris, etwas dazwischen, eine Art Erhöhung zwischen den Beinen, daraus schaut das sehr kurze Ding hervor, der Hodensack darunter leer.

Diese Beschreibung deutet auf ein intersexuelles Genitale hin. Allerdings kann die Einnahme von Östrogenen dazu führen, dass Penis und Hoden schrumpfen. Die weiblichen Östrogene führen nämlich zu einer Reduzierung und Entwicklungshemmung der männlichen Anteile, wie mir von Expertenseite bestätigt wurde. Und Frau Armani hat schon mit 22 Jahren begonnen, weibliche Hormone einzunehmen.

Wieso aber erzählt Frau Armani ein halbes Jahr zuvor in der Sendung Quer nichts davon? Weil sie nicht als intersexuell gelten will (siehe weiter oben)? Warum also das Geständnis im Magazin (obwohl dieses ja ziemlich zögerlich rüberkommt, wie ich schon dargelegt habe)? Oder ist sie transsexuell und bezeichnet sich aus welchen Gründen auch immer als Pseudohermaphrodit? Wem gehören dann die Genitalien auf den Fotos?

Fragen über Fragen ...


Siehe auch: Helma Katrin Alter – transsexuell oder intersexuell?