FrançaisEnglishVerein Zwischengeschlecht.orgSpendenMitglied werdenAktivitäten

dddZwischengeschlecht.org on Facebook

Intersex: Ohne Aufarbeitung, Keine Aussöhnung

Zwischengeschlecht.org on Facebook Das Nazi-Standardwerk "Menschliche Erblehre und Rassenhygiene (Eugenik)" a.k.a. "Baur-Fischer-Lenz" (nach den Autoren Erwin Baur, Eugen Fischer, Fritz Lenz) handelt in der 4. Auflage von 1936 in Bd. 1 unter "Dritter Abschntt: Die krankhaften Erbanlagen" auf S. 402-404 folgendes ab:

  • "H y p o s p a d i e"  ("eine erbbedingte Mißbildung des männlichen Gliedes bzw. der Harnröhre [...] Etwa jede 300. männliche Person soll in geringerem oder höherem Grade damit behaftet sein."
  • "S c h e i n z w i t t e r t u m  oder Pseudohermaphroditismus"  ("Derartiges Scheinzwittertum ist öfter bei Geschwistern beobachtet worden; es liegt daher die Annahme rezessiver Erbbedingtheit nahe. [...] Hochgradige Hypospadie bildet einen Übergang zum Scheinzwittertum.")
  • "I n t e r s e x u a l i t ä t"  ("G o l d s c h m i d t  hat bei Schmetterlingen (Schwammspinnern) durch Kreuzung verschiedener Rassen geschlechtliche Zwischenstufen (Intersexe) verschiedenen Grades erzeugen können. Beim Menschen ist Intersexualität als Folge von Rassenmischung jedenfalls in der ersten Generation (F 1) nicht beobachtet worden. Auch ob sie in späteren Generationen vorkommt, ist fraglich. Wahrscheinlicher ist es, daß Erbanlagen, die beim Menschen Intersexualität bedingen, nicht aus der Erbmasse normaler geographischer Rassen stammen, sondern daß es sich um abnorme, durch Mutation entstandene Erbanlagen handelt.")
  • "K r y p t o r c h i s m u s"  ("Für die Entstehung des Kryptorchismus ist die Erbanlage vermutlich von wesentlicher Bedeutung. Es sollten Zwillingsuntersuchungen darauf gerichtet werden. Vermutlich ist die Hypoplasie der Hoden in vielen Fällen nicht Folge, sondern Ursache des Kryptorchismus und der Unfruchtbarkeit.")
  • "E p i s p a d i e"  ("Da derartige Kinder zugrundegehen, kommt dominanter Erbgang nicht in Frage.")

>>> Online auf archive.org (PDF, 25 MB  --> S. 216)   >>> andere Formate

ddd

Meine 2 Cent: Baur-Fischer-Lenz und andere rassistische Nazi-FanatikerInnen hätten es sich wohl kaumen träumen lassen, dass mit oben aufgelisteten "Erbkrankheiten" dagnostizierte Menschen in der "schönen neuen Welt 60 Jahre nach dem Untergang des 3. Reichs" rund um den Globus dank Pränataldiagnostik und "eugenischer Indikation" mehrheitlich selektiv (spät-)abgetrieben werden (2014 CRC Report, PDF 3.6 MB --> S. 76).

Und was würden sie wohl darüber denken, wie heutzutage Abermillionen Euros hauptsächlich in TäterInnen"forschungsprojekte" wie D$Dnet, D$D-Life, I-D$D, EuroD$D usw. etc. reingebuttert werden (2014 CRC Report, PDF 3.6 MB --> S. 19, 74), damit das mit dem eugenisch-genetischen Früherkennen, Aussondern und vorgeburtlichen Eliminieren künftig noch lückenloser und unauffälliger vonstattengeht?!

Oder bei denjenigen Intersex-Kindern, die allen eugenischen Anstrengungen zum Trotz immer noch geboren werden, über die aktuelle Erfolgsrate von 90% bei der chirurgisch-medizynischen Auslöschung (2014 CRC Report, PDF 3.6 MB --> S. 17-18)?!

Wie lange noch?!

>>> NS-Diagnose "Intersexuelle Konstitution"
>>> IGM – eine Genealogie der TäterInnen
>>> Intersex-Genitalverstümmelungen (IGM): Typische Diagnosen und Eingriffe

Intersex Genital Mutilations
Human Rights Violations Of Children With Variations Of Sex Anatomy

2014 NGO Report to the UN Committee on the Rights of the Child (CRC)
>>> Download PDF (3.65 MB)     >>>
Table of Contents