Friedliche Aktion + Offener Brief (PDF) Uniklinikum Frankfurt, 11.11.2012

FrançaisEnglishVerein Zwischengeschlecht.orgSpendenMitglied werdenAktivitäten

>>> Offener Brief an Uni-Klinikum     >>> Flyer mit allen Terminen     >>> Demo-Flugi 

Menschenrechte auch für Zwitter!

Zwischengeschlecht.org on Facebook Info + Aktionen zur Aufarbeitung von kosmetischen Genitaloperationen an Kindern mit "atypischen" körperlichen Geschlechtsmerkmalen an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität und ihren Kliniken, in Zusammenarbeit mit dem autonomen Schwulenreferat (Frankfurter SchWule), dem autonomen FrauenLesbenreferat (AFLR), dem AStA und anderen Hochschulgruppen der Goethe-Universität:

    Do 8.11. 20h: Info Intersex @ Queerer Barabend, mit Film "Das verordnete Geschlecht"
    So 11.11. 12h-15h: Friedlicher Protest + Offener Brief, Universitätsklinikum Frankfurt,
    Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main, beim Haupteingang
    Mo 12.11. 18h: Vortrag “Intersex-Genitalverstümmelungen – Geschichte und Gegenwart”,
    mit Markus Bauer und Daniela Truffer (Zwischengeschlecht.org), Queere Ringvorlesung,
    Afe-Turm im 29 OG, Raum 2901
    Mi 14.11. 14h: Senatsantrag zum gegenwärtigen und historischen Umgang mit Intersex
    an der JWGU und ihren Kliniken.   >>> Bericht LIVE aus dem Senat    >>> Antrag (PDF)
    >>> Pressemitteilung des AStA zur Senatssitzung
    Do 15.11. 18h: Diskussionsveranstaltung
    “Projektion oder Solidarität? Vereinnahmung von Intersexen durch LGBTQs”
    Cafe KOZ, Mertonstrasse 26-28, Unicampus Bockenheim

Helft mit, die TäterInnen daran zu erinnern, dass wehrlose Kinder zu verstümmeln NICHT OK ist!

Unabhängig von der Aktionswoche gab es weiter eine >>> Anfrage der "Mediziner_innen für Menschenrechte" (PDF) an die Medizinische Fakultät der JWGU und die Leitung des Universitätsklinikums.

>>> Genitalverstümmelungen in Kinderkliniken: Typische Diagnosen und Eingriffe
>>>
"Aufarbeitung tut not!" Unis, Klitorisamputationen u. a. "Genitalkorrekturen
>>>
16.04.2012: Senat der Philipps-Universität Marburg beschliesst Aufarbeitung
>>>
06.06.2012: Senat der JLU Gießen regt einstimmig historische Aufarbeitung an