>>> English        >>> Français  

Bezeugten IGM-Praktiken an der 71. Session des UN-Kinderrechtsausschusses:
Vincent Guillot (Frankreich), Daniela Truffer (StopIGM.org), Gavan Coleman (Irland),
Markus Bauer (StopIGM.org, Foto) vor dem Palais des Nations, Geneva 13.01.2016

FrançaisEnglishVerein Zwischengeschlecht.orgSpendenMitglied werdenAktivitäten

IGM = Hamful PracticeZwischengeschlecht.org on FacebookZwischengeschlecht.org begrüßt aufs Herzlichste die historischen, verbindlichen "Abschließenden Bemerkungen" des UN-Ausschusses für die Rechte des Kindes (CRC) für Frankreich und Irland (auf englisch):

Ireland: CRC/C/IRL/CO/3-4, DOC, on Intersex: p. 8-9, paras. 39–40
France:
CRC/C/FRA/CO/5, DOC, on Intersex: p. 9–10, paras. 47–48

Dies ist das erste Mal, dass der Ausschuss gleich 2 Vertragsstaaten auf einmal wegen IGM-Praktiken rügt, und dabei erneut nicht-eingewilligte, medizinisch nicht notwendige, irreversible, kosmetische Genitaoperationen und weitere "Behandlungen" an Inersex-Kindern unmissverständlich als "schädliche Praxis" und als "Gewalt gegen Kinder" einstuft.

Wir anerkennen besonders, dass der Ausschuss Irland explizit dazu auffordert, "gesetzgeberische Maßnahmen zu ergreifen um Opfern solcher Behandlungen Zugang zu Wiedergutmachung zu ermöglichen, einschließlich angemessener Entschädigung", und sich gegenüber Frankreich ausdrücklich auf den CRC-CEDAW Allgemeinen Kommentar Nr. 18/31 über "schädlichen Praktiken"  beruft, der ebenfalls unmissverständlich gesetzgeberische Maßnahmen, Zugang zu Justiz und Wiedergutmachung für Opfer sowie die Notwendigkeit der Entwicklung einer ganzheitlichen Politik einfordert.

Der Kampf von Intersex-Menschen und ihren Organisationen für "körperliche Unversehrtheit, Autonomie und Selbstbestimmung" und um die Eliminierung von IGM-Praktiken ist noch lange nicht zu Ende. Die verbindlichen Abschließenden Bemerkungen des UN-Kinderrechtsausschusses sind jedoch ein wichtiger und hochwillkommenen Schritt dazu, ein Zeichen der Hoffnung für Intersex-Kinder überall – und eine unmissverständliche Warnung an IGM-TäterInnen und mitschuldige Staaten!

   •  UN-Kinderrechtsausschuss befragt Frankreich und Irland zu IGM-Praktiken
   •  IGM in Frankreich + Irland: Berichte an den UN-Kinderrechtsausschuss (CRC)
   • 
Minister verplappert sich! Irland zu IGM befragt – Transkript (englisch)
   •  Ministerin versucht abzulenken: Frankreich zu IGM befragt – Transkript (en) | (fr) 

Siehe auch:
"Schädliche Praxis" und "Gewalt": UN-Kinderrechtsausschuss (CRC) verurteilt IGM
- "Unmenschliche Behandlung": UN-Ausschuss gegen Folter (CAT) verurteilt IGM
- UN-Menschenrechtsausschuss (HRCttee) untersucht IGM-Praktiken
- "Nur die Angst vor dem Richter wird meine Kollegen dazu bringen, ihre Praxis zu ändern" 
- UN-Behindertenrechtsausschuss (CRPD) kritisiert IGM-Straflosigkeit in Deutschland
- CAT 2011: Deutschland soll IGM-Praktiken untersuchen und Überlebende entschädigen

>>> Zwangsoperierte Zwitter über sich selbst und ihr Leben
>>>
Intersex-Genitalverstümmelungen: Typische Diagnosen und Eingriffe
>>> IGM – eine Genealogie der TäterInnen

Input von Daniela Truffer zum "Fachtag Intersex"
  • IGM Überlebende – Danielas Geschichte
  • Historischer Überblick:
     "Zwitter gab es schon immer – IGM nicht!"
  • Was ist Intersex?  • Was sind IGM-Praktiken?
  • IGM in Hannover  • Kritik von Betroffenen  • u.a.m.
>>> PDF-Download (5.53 MB)