sie können das instrumentalisieren von zwischengeschlechtlichen einfach nicht lassen: statt (endlich!) die konsequenzen aus der begründeten kritik zu ziehen, versuchts das "wikipedia portal transgender & intersexualität" unbeirrt einmal mehr nach dem motto "alter wein in neuen schläuchen".

der jüngste trick: die portalnamensdiskussion wird (nunmehr zum 3. mal!) einfach wieder von null auf neu lanciert mit 14 "offiziellen" vorschlägen, ohne auch nur einen einsamen link auf die vorangegangene diskussion und kritik! "aussenstehende" zweiter klasse wie etwa zwischengeschlechtliche haben sich mit ev. weiteren vorschlägen am "katzentisch" abseits bzw. unten einzureihen.

von den 14 "neuen" vorschlägen instrumentalisieren -- überraschung! -- insgesamt 8, d.h. mehr als die hälfte, zwischengeschlechtliche menschen wie gehabt. zieht mensch zusätzlich in betracht, dass das stichwort "intergender" den portalbetreibern wohl in erster linie als feigenblatt dienen soll, einmal mehr unverändert die gleiche instrumentalisierungsschiene zu fahren, sind's sogar 9. (drei mal dürft ihr raten, unter welcher kathegorie die von den portalbetreibern bisher favorisierten zu suchen sind? na? richtig.)

dies (und -- überraschung! -- auch alle einschlägigen wikipedia-einträge zum "themenkomplex intersexualität", an denen die portalbetreiberInnen -- überraschung! -- ebenfalls mitbeteiligt sind) zeigen einmal mehr deutlich ihren homosexismus & transsexismus, d.h. ihre fixiertheit auf eine (ausschliesslich) homosexuelle & trans* perspektive unter gleichzeitiger ausblendung/negierung/verleugnung/instrumentalisierung z.b. eines zwischengeschlechtlichen standpunkts.

sämtliche stellungnahmen zwischengeschlechtlicher zu diesem vorgehen sind eindeutig, werden von den portalbetreibern jedoch geflissentlich ignoriert, verspottet oder mit persönlichen angriffen/diffamierungen bedacht.

läuft die diskussion nicht in die vom portal-zk gewünschte richtung, wird sie flugs einfach wieder von neuem bei null begonnen, nunmehr zum 3. mal in folge. wird die kritik an der instrumentalisierung darauf gezwungenermassen erneut angebracht, folgt mit 100%iger gewissheit einmal mehr das "logische" totschlag-argument: IHR wiederholt euch dauernd und stört dadurch UNSERE friedliche diskussion.

soviel zum angeblichen "Anspruch wissenschaftlich vorzugehen", "NPOV"  & "Themen möglichst objektiv [...] behandeln" ...


ich nenne das: homo- & transsexismus.

--> Wiki-Diskussion bei Die Rede von der "psychischen Intersexualität"

--> Wikipedia vs. Zwitter

nachtrag: soeben konnten sie's mal wieder nicht lassen und haben erneut einen diskussionsbeitrag von zwischengeschlecht auf der wiki-diskussionsseite gelöscht (nachtrag: zum 5.  6.  7. mal): http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Portal_Diskussion:Transgender_und_Intersexualit%C3%A4t&diff=41239135&oldid=41236626

nachtrag: immerhin wurde als reaktion auf diesen post und die diskussion in den kommentaren der anderen betreffenden posts hier (eins / zwei) am 15./16.01.08 der wikipedia-eintrag "drittes geschlecht" von fg68at umfassend überarbeitet und dabei  mehrere kritisierte punkte weitgehend korrigiert. danke!

nachtrag: am 18.10.08 durften wir eine erste korrektur im eintrag "drittes geschlecht" vornehmen. harzte zunächst leicht, klappte dann aber doch. danke!

nachtrag: am 21.01.08 wurde das "Portal Transgender & Intersexualität" umbenannt in "Portal Geschlecht und (Geschlechts-)identität". gratulation & danke!!!

Siehe auch: Nachtrag April '08: Schiebung! Wie die dgti den "Intersex"-Eintrag auf Wikipedia manipuliert & verfälscht