Bild: Friedliche Proteste + Offene Briefe '4th I-D$D Symposium', Glasow 08.06.2013
Mitte: Prof. Dr. Inas Mazen (D$D-Life, Kairo, Ägypten)

FrançaisEnglishVerein Zwischengeschlecht.orgSpendenMitglied werdenAktivitäten

Zwischengeschlecht.org on Facebook

>>> Open Letter of Concern to 'WOFAPS 2013' Surgeons (PDF)
 John Gearhart (WOFAPS): "Westliche Klitorisbeschneidungen keine Verstümmelung!" 
 John Gearhart (WOFAPS): "weiblicher Orgasmus = erfolgreiche vaginale Penetration" 
 John Gearhart (WOFAPS): "Einfacher, ein Loch zu graben, als einen Mast zu bauen"  

STOP Intersex Genital Mutilation!

• Zum "4th World Congress of the World Federation of Associations of Pediatric Surgeons WOFAPS 2013" werden Intersex-SerienverstümmlerInnen aus 84 Ländern im bcc Berliner Congress Center beim Alex erwartet (Feierliche Eröffnung:
PROTEST #1 So 17-19h  #2 Mo 08-11h). Propagierung kosmetischer Genitaloperationen an Kindern mit "atypischen" körperlichen Geschlechtsmerkmalen stehen wiederholt auf dem Programm, z.B. "Hypospadie-Korrekturen" (#3 Mo 15:30-18:00) und "Disorders of $ex Development (D$D)" (#5 Di 15:30-18:00). Ethische und menschenrechtliche Aspekte oder gar Stimmen Betroffener sind traditiongemäß NICHT vorgesehen.

• Die Virchow-Kinderklinik der "Charité" ist als eines von bisher 4 für Deutschland vorgesehenen "D$D-Serienverstümmelungs-Kompetenzzentren" mit ihrem neuen "Überregionalen Zentrum für Kinderurologie und plastisch-rekonstruktive Urologie" am "4. Weltkongress" selbstverständlich mit dabei, ebenso der aktuelle internationale "Charité"-Star-Verstümmler Prof. Dr. Ricardo González (Hannover, Berlin, Zürich, Buenos Aires). Am gleichen Standort weiter das "Institut für Experimentelle Pädiatrische Endokrinologie", das vielfach überforderte Eltern seit jeher den Operateuren zuführt. Bis heute leugnet die "Charité Universitätsmedizin" (wie auch der Berliner Senat) beharrlich das Andauern der Verstümmelungen im "Charité Campus Virchow-Klinikum" (#4 Di 11-14h).

Wir wollen bei diesen täglichen Genitalverstümmelungen vor unserer Haustüre nicht mehr länger zusehen!

Helft mit, die TäterInnen daran zu erinnern, dass wehrlose Kinder zu verstümmeln NICHT OK ist!

>>> John Gearhart: "Westliche Klitorisbeschneidungen sind keine Verstümmelung!" 
>>>
John Gearhart: "weiblicher Orgasmus = erfolgreiche vaginale Penetration" 
>>>
John Gearhart: "Es ist einfacher, ein Loch zu graben, als einen Mast zu bauen" 
>>> CALL FOR ACTION! Digging the Dirt on local & regional Intersex Mutilators

INFOVERANSTALTUNG: Mo 14.10. 19h  Haus der Demokratie 
"Intersex-Genitalverstümmelungen und Widerstand – Geschichte & Gegenwart"  
Veranstaltungsraum
VH2 (Vorderhaus, 2. Stock), EINGANG: Türe rechts vor Durchgang zu den Hinterhöfen (direkt an der Greifswalderstr.), falls zu: bei "Humanistische Union" klingeln. Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, M4 + Bus 142 u. 200: Am Friedrichshain 

5 FRIEDLICHE PROTESTE + OFFENER BRIEF: So 13. - Di 15.10.
"STOP Intersex-Genitalverstümmelungen in Kinderkliniken!"

Sonntag 13.10.
#1: 17:00-19:00 Uhr    bcc Berliner Congress Center

Montag 14.10.  
#2: 08:00-15:30 Uhr    bcc Berliner Congress Center
#3: 15:30-18:00 Uhr    bcc Berliner Congress Center
--> Aus Anlass der Pressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) von 13-14h protestieren wir neu durchgehend den ganzen Montag.

Dienstag 15.10.
#4: 11:00-14:00 Uhr    Charité Campus Virchow-Klinikum
#5: 15:30-18:00 Uhr    bcc Berliner Congress Center

Adressen:
bcc Berliner Congress Center, beim Haupteingang, Alexanderstraße 11, 10178 Berlin
Charité Campus Virchow-Klinikum, beim Haupteingang, Augustenburger Platz 1, 13353, Berlin

Wir sehn uns, wo die Action ist!

>>> Zwitterbewegung: Geschichte & Gegenwart 
>>> Zwangsoperierte über sich selbst und ihr Leben
>>> Intersex-Verstümmler: Wer sind die Täter? Was soll mit ihnen geschehen?

>>> Intersex-"Genitalkorrekturen": Typische Diagnosen und Eingriffe
>>> Intersex-Genitalverstümmelungen – eine Genealogie der TäterInnen